Update

Nachtrag (09.10.2014): So, mit dem Testlesen sind nun endlich durch. Der Verlag wird versuchen, das Buch über das Wochenende fertig zu stellen und dann spätestens nächste Woche zu veröffentlichen. Wer nicht weiß, was er bis dahin machen soll, kann hier etwas für unsere Zukunft tun 🙂

Nachtrag (02.10.2014): Nach anfänglichen Verzögerungen zieht sich das Testlesen leider doch noch ein wenig weiter hin. Ich vermute aber, wir werden damit spätestens nächste Woche fertig sein. Das Buch dürfte dann hoffentlich noch Mitte Oktober veröffentlicht werden.

Ich habe das Manuskript für Buch 12 „Des eigenen Glückes Schmied“ soeben an den Verlag geschickt, der dann sicherlich bald die Phase des Testlesens einläuten wird. Wegen eines ungeplanten Kurzurlaubs bin ich damit leider eine Woche zu spät, weshalb es wohl knapp damit werden könnte, das Buch noch im September zu veröffentlichen. Aber vielleicht klappt es ja doch noch 🙂

In diesem Buch verschlägt es Nikko endlich zu den Meistern des Südens, wie von einigen Lesern ja schon ersehnt. Allerdings gestaltet sich bereits die Reise dorthin als schwierig. Ob man ihn dort dann überhaupt mit offenen Armen empfängt, ist natürlich eine ganz andere Frage.

Advertisements

Bald auch zum Hören!

Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, ob ich hier schon einmal erwähnt hatte, dass es den „Hexer von Hymal“ auch als Hörbuch geben wird. Angefangen wird natürlich mit Buch I, bei entsprechendem Erfolg folgen dann die weiteren Bände.

Jedenfalls hatte ich heute das große Vergnügen, dem ersten Aufnahmetermin des bald zu erwartenden Hörbuchs für Buch I beizuwohnen. Erzählt wird die Geschichte übrigens von Reinhard Kuhnert, der auch schon die Hörbücher zu G. R. R. Martins „das Lied von Eis un Feuer“ (vielen vielleicht nur durch die sehr erfolgreiche TV-Serie „The Game of Thrones“ bekannt) gesprochen hat. Ein Profi also, der seine Sache meiner Meinung nach auch ausgezeichnet macht. Ich freue mich schon auf das Resultat!